Steglitz - das ist vor allem die Schloßstraße. Einkaufszentren, Cafés, Restaurants und Kneipen - die Einkaufsmeile im Südwesten der Stadt hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt und ist heute neben der City-West der zweitgrößte Einzelhandelsstandort Berlins und eines der attraktivsten und beliebtesten Shopping-Ziele Berlins. Auch das kulturelle Leben in Steglitz kann sich sehen lassen - Botanischer Garten, Schlossparktheater und Schwartzsche Villa stehen für niveauvolle Unterhaltung.

Unsere Wohnungen finden Sie in der Bergstraße 17-28, Filandastraße 13-15, Lauenburger Straße 48-56 (gerade), Lessingstraße 1, 1a, 2, 9-13 und in der Wuthenowstraße 10-14. Alle Objekte stellen modernisierte Altbauten mit großzügigen Treppenhäusern und liebevoll begrünten Innenhöfen dar. Von hier aus laufen Sie nur wenige Minuten zu Fuß zur Schloßstraße - oder Sie nehmen einfach einen der viel Buslinien, die direkt vor der Haustür fahren. Und für unsere Mitglieder steht auch hier eine Gästewohnung zur Anmietung für Besucher zur Verfügung.

Auch der Steglitzer Bestand der Charlotte blieb von den Zerstörungen des zweiten Weltkriegs nicht verschont. Im Zuge der Wiederaufbaumaßnahmen durch den Architekten Hans Reinke wurden bis 1955 – im Gegensatz zum luxuriösen Zustand des Erstbezugs – vor allem kleinere Wohneinheiten (2 bis 3 Zimmerwohnungen) errichtet. In den letzten Jahren erfolgten diverse Modernisierungsmaßnahmen, wie zum Beispiel Fassadensanierungen, Instandsetzungen sämtlicher Treppenhäuser und umfassende tischler- und malermäßige Instandsetzung der Kastendoppelfenster unter Einzug von Lippendichtungen.

Doch auch die Innenhöfe kommen bei den Sanierungsmaßnahmen nicht zu kurz. 2008 erfolgte eine gendergerechte Planung des geschlossenen Innenhofes mit Mitgliederbeteiligung im Rahmen eines Pilotprojektes der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Dieses Projekt stellt somit ein Paradebeispiel dar, dass die Genossenschaftsmitglieder über ihre Wohn- und Lebensform mitbestimmen dürfen. Unter dem Motto „Unser Innenhof – eine grüne Oase für alt und jung“ hat die Charlotte eine Zukunftswerkstatt zur Innenhofgestaltung ins Leben gerufen, wo alle Anwohner ihre Ideen und Bedürfnisse für die zukünftige Gestaltung des Hofs einbringen konnten. Dieses Projekt wurde von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unterstützt und hat uns das Beratungsunternehmen gender+ - unter der Leitung von Christiane Droste – zur Seite gestellt. Zusammen mit Frau Droste und vier Arbeitsgruppen wurden an Modellen Ideen für die Gestaltung entwickelt, die letztlich von der Gartenarchitektin Katharina Niproschke im Auftrag der Charlotte umgesetzt wurden.

Ansprechpartner/-inWETelefonE-Mail-Adresse
Hausverwaltung
Herr Eggeling

410

(030) 32 00 02 213

meggeling[at]charlotte1907.de
Buchhaltung
Frau Groger
Frau Hind

410

(030) 32 00 02 135
(030) 32 00 02 136

ngroger[at]charlotte1907.de
mhind[at]charlotte1907.de
Technik
Frau Seyfert
Herr Kalkofen

410

(030) 32 00 02 165
(030) 32 00 02 164

kseyfert[at]charlotte1907.de
fkalkofen[at]charlotte1907.de
Gewerbevermietung/Mahnwesen
Frau Paul

410

(030) 32 00 02 194

mpaul[at]charlotte1907.de
KONTAKT
Hausverwaltung Charlottenburg
Riehlstraße 6
14057 Berlin
Fax: (030) 32 00 02 284