Tag der Nachbarn

Am 24. Mai 2019 lädt die nebenan.de Stiftung dazu ein, tausende kleine und große Feste in der Nachbarschaft zu feiern. Machen auch Sie mit! Drinnen oder draußen, im Park, auf dem Bürgersteig, im Hinterhof oder im Garten – die Nachbarn entscheiden selbst, wie ihr Fest aussehen soll. Die Feste sind so bunt und durchmischt, wie die Nachbarschaft selbst.

Der Aktionstag – der in diesem Jahr unter dem Motto "Bring deine älteren Nachbarn mit" stattfindet – soll dazu beitragen, Menschen zusammenzubringen, die sich sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnen. Gleichzeitig setzt der Tag der Nachbarn ein Zeichen gegen Vereinsamung und für ein nachbarschaftliches Miteinander in der Gesellschaft. Für mehr Gemeinschaft, ein besseres Miteinander und eine gute Nachbarschaft.

Bundesseniorenministerin Franziska Giffey freut sich ganz besonders darüber, denn „Nachbarn machen aus einem Wohnort ein Zuhause. Ob beim Nachmittagsplausch, während die Kinder zusammen spielen oder beim Blumengießen im Urlaub. Nachbarschaft kann mehr sein als nur Tür-an-Tür zu wohnen."

Eine neue Form der Unterstützung, sich in und für Ihre Charlotte-Nachbarschaft einzubringen, ist unser Nachbarschaftsfonds, den wir zum Internationalen Genossenschaftstag am 1. Juli 2018 ins Leben gerufen haben. Erklärtes Ziel ist die Stärkung des genossenschaftlichen Engagements und der Nachbarschaft. Ein Projektleitfaden regelt, welche Vorhaben förderfähig sind.

Der Antrag wird im ersten Schritt durch Charlotte | Sozial auf die grundsätzliche Umsetzbarkeit und Vereinbarkeit mit den Zielen der Charlotte geprüft und mit einem entsprechenden Prüfvermerk an den Fondsausschuss zur Entscheidung weitergeleitet. Nicht genehmigungsfähig sind Vorhaben, die neben der Projektfinanzierung eine fortwährende Unterstützung durch Geld- und Sachleistungen erfordern. Charlotte | Sozial berät die Antragssteller auch bei der Erstellung eines solchen Antrags und steht als Ansprechpartner bei der späteren finanziellen Abwicklung der Nachbarschaftsaktivitäten zur Verfügung.

Der Nachbarschaftsfonds der Charlotte umfasst ein Volumen von 19.070 € pro Jahr, wobei ein Einzelprojekt mit maximal 1.907 € gefördert wird. Fallen die einzelnen Förderbeträge geringer aus, profitieren dementsprechend auch mehr Projekte davon. So gesehen können in einem Zeitraum von einem Jahr zwischen 10 und 15 einzelne Projekte unterstützt werden. Das Projekt insgesamt wird nach einem Jahr einer Prüfung unterzogen.

Mitglieder, die eine Förderung Ihres Projektes durch den Nachbarschaftsfonds in Erwägung ziehen, wenden sich bitte mit ihren Ideen direkt an Charlotte | Sozial (Tel. 32 00 02-193/-196).