Firmenlauf: „Teilnehmen ist wichtiger als Siegen“

„Teilnehmen ist wichtiger als Siegen“ (Pierre de Coubertin) – unter diesem Motto hat die Charlotte auch beim 18. Berliner Firmenlauf ihre Mitglieder und Mitarbeiter bewegt. Mit 50 Läufern und 3 Walkern wurde erneut ein sportliches Team auf die etwa 5,5 Kilometer lange Strecke des Berliner Firmenlaufs geschickt.

Unser Mitglied Frank Tetzlaff war schon wie im vergangenen Jahr der schnellste Läufer unseres Teams mit 20:50 Minuten. Damit stellten wir den schnellsten Läufer aller Teams mit wohnungswirtschaftlichem Bezug. Zweitschnellster Läufer unseres Teams wurde Patrick Merkle in 21:56 Minuten, gefolgt von unserem Kollegen, Thomas Kurowski, in 22:48 Minuten. Unser ältester Läufer, Tong Liu, war nach 44:13 Minuten wieder im Ziel und belegt in seiner Altersklasse M75 den hervorragenden 2. Platz. Unser jüngster Starter, Jan Patrick Röding, lief schnelle 24:50 Minuten.

Die schnellste Frau in unserem Team war Aufsichtsratsmitglied Britta Schmigotzki. Sie bewältigte die Strecke in 26:07 Minuten. Ihr auf den Fersen waren unsere Mitarbeiterin, Karin von Bethmann, in 27:22 Minuten und unser Mitglied, Monja Karsunke, in 28:28 Minuten. Unsere älteste Läuferin, Edith Dubois, war in 34:31 Minuten wieder im Ziel und belegte in ihrer Altersklasse W75 den 1. Platz. Unsere jüngste Läuferin und Auszubildende Joana Hinzmann lief 30:29 Minuten.

Auch die Ergebnisse unserer Walker können sich sehen lassen. Gabriele Schlese lief nach 46:03 Minuten ins Ziel.  Sylvia Fabisch und Wolfgang Franke erreichten die Ziellinie zeitgleich nach 47:43 Minuten.

Unsere kleine Umfrage zum Thema Standort des nächsten Firmenlaufs ergab, dass die große Mehrheit einen Wechsel zum B2Run-Lauf befürwortet. Wir werden dies intern diskutieren und Ihnen rechtzeitig den Standort des nächsten Laufs mitteilen.
 
Eine Bitte zum Schluss: Leider sind 7 von den 60 angemeldeten Teilnehmern nicht zum Lauf erschienen. Wir wissen, dass immer etwas dazwischenkommen kann, dennoch wäre es schön, wenn Sie sich – möglichst frühzeitig – abmelden könnten, sobald dies absehbar ist. Neben dem finanziellen und organisatorischen Aufwand, der hinter einer solchen Veranstaltung steckt, möchten wir möglichst allen Interessenten die Möglichkeit geben, am Lauf teilzunehmen.