Vertreterversammlung beschließt Dividende von zwei Prozent

Aufsichtsrat und Vorstand haben, anders als noch im Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 empfohlen, der Vertreterversammlung vorgeschlagen, eine Dividende in Höhe von 2 Prozent des Bilanzgewinns auszuschütten. Zunächst hatten Aufsichtsrat und Vorstand im Frühjahr, aus Vorsicht vor den finanziellen Auswirkungen Corona-Pandemie, abwartend in Bezug auf die Ausschüttung einer Dividende agiert. Doch sind die finanziellen Ausfälle der Charlotte durch Corona bei Nutzungsgebühren und Gewerbemieten bislang gering. Daher haben Aufsichtsrat und Vorstand die bisherige Vorsicht aufgegeben und der Vertreterversammlung empfohlen, doch eine Dividende auszuschütten. Die Vertreterversammlung ist diesem Vorschlag gefolgt. Sie erhalten die Dividende in gewohnter Höhe von 2 Prozent des Bilanzgewinns ab dem 22.10.2020 überwiesen.